Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg

Kreisfeuerwehrverband

Schleswig-Flensburg

Maschinisten

Ausbildungsleiter: Karl Goos

Zum Ausbilderteam gehören:

Steffen Goos und Patrick Goos

Die Maschinistenausbildung findet im Kreis Schleswig-Flensburg an der Kreisfeuerwehrzentrale in Schleswig, St. Jürgener Str. 61, statt.

Die Ausbildung wird auf der Grundlage der Feuerwehrdienstvorschrift 2 „Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ durchgeführt und umfasst 35 Stunden. Weiterhin wird die Ausbildungshilfe „Maschinistenausbildung“ des Landes Schleswig-Holstein in der Ausbildung zum Maschinisten / Maschinistin verwendet.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die abgeschlossene Truppmannausbildung und die jeweils erforderliche Fahrerlaubnis für die betreffende Fahrzeugklasse. Der Lehrgang „Sprechfunker“ sollte vor dem Lehrgang „Maschinisten“ abgeschlossen sein.

maschinist maschinist maschinist
maschinist maschinist maschinist

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener Einrichtungen – ausgenommen maschinelle Zugeinrichtungen – und sonstiger auf Löschfahrzeugen mitgeführter Gerätschaften sowie die Vermittlung von Kenntnissen und richtiger Verhaltensweisen für den Einsatzablauf und für die Durchführung von Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten.

Auszug aus dem Lernzielkatalog:

  • Rechtliche Grundlagen und Unfallverhütung
  • Fahrzeugkunde
  • Pumpenkunde
  • Löschwasserförderung
  • Feuerwehrtechnische Gerätschaften von Löschfahrzeugen
  • Löschwasserversorgung über lange Wegstrecken
  • Praktische Unterweisung

Die Ausbildung findet an drei Abenden in der Woche und an zwei Samstagen statt. Die praktische Ausbildung wird am wehreigenen Gerät durchgeführt. Der Lehrgang endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 pro Lehrgang begrenzt.

Für weitere Fragen stehen die Ausbilder im Bereich der Maschinistenausbildung gerne zur Verfügung.