Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg

Kreisfeuerwehrverband

Schleswig-Flensburg

Einsatzkräfte verhindern Großbrand in Süderfahrenstedt

Einsatzkräfte verhindern Großbrand in Süderfahrenstedt

Feuer in einer Scheune löst Feuerwehreinsatz aus

Aktuelles Einsätze Top News

Am Dienstagabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Süderfahrenstedt, Böklund und Stolk zu einer Rauchentwicklung in einer Scheune nach Süderfahrenstedt in die Mühlenstraße alarmiert. Die Besitzer bemerkten gegen 18:15 Uhr den Brand und wählten den Notruf.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dunkler Rauch aus dem Erdgeschoss eines als Lager und Werkstatt genutzten Gebäudes. Umgehend ging ein Trupp unter schweren Atemschutz zur Erkundung und Brandbekämpfung vor, während parallel eine ausreichende Löschwasserversorgung aufgebaut wurde. Um ausreichend Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle zu haben, wurde kurze Zeit später, die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehr Tolk nachalarmiert.

Es brannten verschiedene Gegenstände im Werkstattbereich, eine Ausbreitung konnte unter den Einsatz von Löschwasser verhindert werden. Bereits gegen 18:45 Uhr wurde „Feuer aus“ gemeldet. Welche Gegenstände brannten, konnte nicht mehr festgestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache aufgenommen.

Während der gesamten Einsatzdauer stand ein Rettungswagen zur Absicherung der eingesetzten Kräfte in Bereitstellung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Mühlenstraße war während der gesamten Einsatzdauer voll gesperrt.

Jasper Hentschel, Presseteam KFV Schleswig-Flensburg

Letztes Update: 2022-10-09

267 Aufrufe

Bilder Galerie