Langer Feuerwehrdienst bei der Jugendfeuerwehr Amt Süderbrarup

Jugendfeuerwehr Rot, Gelb oder Grün von Übungsleitstelle Kommen! So bekam jede Gruppe fünf Mal ihren Einsatzauftrag.

Die Ausbilder hatten sich in den letzten Monaten intensiv mit der Ausarbeitung des Blaulichttags befasst. Folglich wurden die Einsatzszenarien:

- Personensuche im Wald Kuhholz in Nottfeld,
- Schuppenbrand in Saustrup,
- Technische Hilfeleistung - eingeklemmte Person - in Böel,
- Carportbrand - Menschenleben in Gefahr und Explosionsgefahr - in Böel sowie eine Abschlussübung mit allen drei Einsatzgruppen in der alten Mühle in Steinfeld unter dem Einsatzstichwort Küchenbrand und Verkehrsunfall mit Menschenleben in Gefahr ausgearbeitet.

In den unterschiedlichen Szenarien mussten die Jugendlichen ihre Übersicht, ihr Können, ihr Wissen und ihr Geschick beweisen und einsetzten – was sie nach der Meinung aller beteiligten Ausbilder mit Bravour bewerkstelligt haben! Stellvertretend seien hier die lobenden Worte unserer Amtswehrführer Jürgen Werner und Ralf Nöhren erwähnt.

Vor Ort musste der Gruppenführer die Lage beurteilen, einschätzen und seine Gruppe für die richtigen Aufgaben einteilen.

Es war halt ein Tag im Leben eines Berufsfeuerwehrmannes. Entweder war der eine Einsatz gerade abgearbeitet, die Gruppe hatte sich wieder einsatzbereit gemeldet, da ging es gleich weiter zum nächsten Einsatz oder die Sirene ertönte beim Mittagessen – alles musste sofort unterbrochen werden – ausrüsten und ausrücken!

Es war ein rundum erfolgreicher Tag! Der sicherlich eine Wiederholung finden wird.

Am Ende möchten wir uns bei den externen Helfen ganz besonders bedanken!:

Jürgen Werner (Übungsleitstelle)
Michael Steinke (Fahrer Fw Nottfeld)
André Nissen (Fahrer Fw Steinfeld)
Torsten Thiele (Fw Böel)
Patrick Moldenhauer (Pressewart)
Gundula Knackstedt (Verpflegung)

Außerdem danken wir dem Amt Süderbrarup und den Trollkohnskoppel Kinderhäusern und Wohnstätten, Arthur ter Avest bzgl. der Zurverfügungstellung ziviler Fahrzeuge zum Transport der Jugendlichen zu den Einsatzorten.

Text: S. Küppers / JF Amt Süderbrarup

 
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
QR Code für unsere App
QR Code für unsere App