JF Tolk gewinnt Nordlichtpokalfahrt

Die Erfinder der Nordlichtpokalfahrt waren in diesem Jahr erfolgreich und holten den Pokal nach Tolk. Elf Gruppen aus neun Jugendfeuerwehren nahmen an der Orientierungsfahrt für die Jugendfeuerwehren im Kreis Schleswig-Flensburg teil. Die weiteste Anreise hatten allerdings zwei Gruppen der Jugendfeuerwehr Berlin Marzahn, die Partnerwehr der Feuerwehr Großenwiehe. 

Das Orga-Team um Jugendwart Holger Heinecke aus Großenwiehe hatte sich einiges Ausgedacht. Die Teams liefen zu Fuß durch Großenwiehe und mussten die Strecke anhand von Zeichen erkennen und so die nächste Spielestation finden. Insgesamt mussten zehn Stationen gefunden werden um verschiedene Spiele von Sackhüpfen bis zu Nägel in einen Holzbalken schlagen ausgeführt werden. 

Am Ende trafen alle Gruppen wieder am Gerätehaus in Großenwiehe ein und warteten bei einem leckeren Imbiss auf die Siegerehrung. Nach kurzer Zeit waren alle Plätze vergeben. 

Die zweite Gruppe der Jugendfeuerwehr Bezirk Tolk belegt den ersten Platz und gewinnt damit. Der Ausrichterpokal geht an die Jugendfeuerwehr Medelby-Holt, dort belegte die erste Gruppe den letzten Platz und freut sich jetzt auf die Aufgabe im nächsten Jahr die Fahrt ausrichten zu dürfen. Die jungen Kameraden aus Berlin bekamen am Ende noch eine Ehrenurkunde für die weiteste Anreise und hatten für die Großenwieher Kameraden ein kleinen Schlauch mit Aufdruck als Dankeschön und Erinnerung mit. 

Text: T. O. Böwes / KJF SL-FL

Weitere Bilder

 
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
QR Code für unsere App
QR Code für unsere App