Haus in Flammen: Sturm erschwert Löscharbeiten

Schafflund/ iwe - Der Brand eines Hauses samt Stallgenäude im Horsbeker Weg in Schafflund hat am Montagabend für einen Großalarm der Feuerwehren im
Amt Schafflund gesorgt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Anwesen bereits lichterloh.
Der Besitzer hatte sich nach Entdeckung des Brandes gegen 18.30 Uhr selbst in Sicherheit bringen können und blieb unverletzt. Insgesamt sieben Freiwillige Feuerwehren sowie die Drehleiter der Flensburger Berufsfeuerwehr wurden alarmiert, um die Flammen zu bekämpfen.
Dabei machten die Einsatzkräfte auch Bekanntschaft mit Sturmtief „Bennet“, das seit dem Nachmittag über den Norden des Landes fegt. Die schweren Sturmböen fachten das Feuer immer wieder an und erschwerten die Löscharbeiten.
Warum das Feuer auf dem abgelegenen Anwesen ausbrach und wie hoch der entstandene Sachschaden ist könnte noch nicht geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Text: Nordpresse

 
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
QR Code für unsere App
QR Code für unsere App