Fit for Fire - 5. Lauf zwischen den Wehren

Alle Startläufer der 15 Teams

Die Feuerwehr Schaalby ist im Ziel

Die Siegreiche Mannschaft der FF Nübel

In diesem Jahr gingen 75 Läuferin und Läufer aus 15 Teams an den Start um die 18,2km lange Strecke zu bewältigen. Nach einer kleinen Begrüßung durch den Bürgermeister Jürgen Augustin, stellv. Amtswehrführer Björn Wilke, stellv. Wehrführer Heiko Kluge und dem Initiator Matthias Hjordthuus ging es dann auch schon an die Startplätze. Mit einem Bus wurden die Läufer an die entsprechenden Wechselstationen gebracht, später auch wieder abgeholt, und so konnte der Lauf pünktlich um 14 Uhr beginnen. Begleitet wurde der Lauf von der Motorradstaffel der Johanniter Unfallhilfe aus Schleswig, Dieter Ehler und Uwe Hansen waren sehr entspannt, da sie nirgends eingreifen mussten. 

Vom Startpunkt in Nübel ging es dann auf direkt auf das längste Stück, 4,9km mussten die ersten Läufer auf sich nehmen bis zum Wechselpunkt in Neuberend eintrafen. Dort wartete bereits der zweite Läufer jedes Teams und hatte es kürzer, 2,9km bis nach Idstedt mussten bewältigt werden, wobei es hier etwas Bergauf und ab ging. Von Idstedt ging es dann über 4,3km weiter nach Süderfahrenstedt bevor es dann auf das nächste 3,6km lange Stück nach Brekling ging. Die Wechselzone wurde in diesem Jahr neu eingeführt, um das letzte Stück nochmals zu teilen. Von Brekling waren es dann noch 2,5km bis ins Ziel. 

Im Ziel warteten dann schon von jedem Team die ersten Läufer und liefen dann gemeinsam die letzten Meter und durch das Ziel, in dem jedes Team mit viel Applaus empfangen wurde. 

Zur Siegerehrung kam auch stellv. Kreiswehrführer Malte Simonsen nach Nübel und bedankte sich rechtherzlich für die Ausrichtung bei allen Kameradinnen und Kameraden, die daran mitgewirkt haben, denn Sport ist wichtig, wir Feuerwehrkameraden müssen fit sein, wenn wir in den Einsatz gehen. Es muss aber auch keiner traurig sein, Sieger seid ihr alle. Außerdem versprach Simonsen noch, im nächsten Jahr stellt die Kreiswehrführung eine Mannschaft, oder ich laufe bei den Kameraden aus Jagel mit!

Siegreich, wie bereits im vergangenen Jahr, war das Team der beheimaten Feuerwehr Nübel. Mit einer Zeit von 1:22:37 waren sie mehr als eine Minute schneller als die Verfolger Teams aus Schaalby (1:23:46) und Struxdorf (1:24:28)

Das Ergebnis am Ende: 

1.    FF Nübel
2.    FF Schaalby
3.    FF Struxdorf
4.    FF Erfde
5.    FF Tarstrup
6.    FF Esmark-Rehberg
7.    JF Tolk
8.    FF Fahrdorf
9.    FF Dollerup
10.  FF Rehm
11.  FF Jagel
12.  FF Silberstedt
13.  FF Rüde (außerhalb der Wertung, da die Mannschaft nur mit 4 Läufern teilgenommen hat)
14.  FF Füsing
15.  FF Jarplund

Text: T. O. Böwes / KFV SL-FL

 
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
QR Code für unsere App
QR Code für unsere App