125 Jahre FF Thielen

Tielen (lat): Den Höhepunkt des Dorffestes in Tielen war die offizielle Feier zum 125. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr. In seiner Laudatio würdigte Kreispräsident Ullrich Brüggemeier den Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehr Tielen. „Freiwillig und doch professionell wird für die Bürger rund um die Uhr Sicherheit produziert“, erwähnte der Kreispräsident und ging dabei auf das veränderte Einsatzgeschehen der Wehren ein. Die Feuerwehren seien auch Kulturträger in den Gemeinden. „Diese steht nicht im Widerspruch zu den Kernaufgaben einer Wehr“, so Brüggemeier. „Bleiben Sie Vorbild und tun Sie weiterhin Gutes“, gab er weiterhin den Feuerwehrleuten mit auf den Weg. Als Vertreter des Ministerpräsidenten überreichte Brüggemeier die „Silberne Glocke“ als Ehrengabe des Landes.

Amtsvorsteher Ralf Lange würdigte die Leistungen der Feuerwehren. „Die Idee der Notwendigkeit der freiwilligen Hilfe ist sowohl damals als auch heute ein Prinzip, das sich durchgesetzt hat“, so Lange.

Kreiswehrführer Mark Rücker überbrachte die Grüße des Landesfeuerwehrverbandes. Er hob vor allem hervor, dass der flächendeckende Brandschutz durch Freiwillige unverzichtbar sei. „Wir garantieren im Dauerbetrieb Sicherheit und haben darauf das Monopol“, so Rücker. „Freiwillige können aber nur den Dienstbetrieb aufrecht erhalten, wenn die Arbeitgeber mitziehen“, so der Dank vom Kreiswehführer. Dass Feuerwehren sich den neuen Anforderungen nur stellen können, wenn sie zeitgerecht ausgerüstet seien, führte er weiter aus. In dem Februar 2016 wird das neue Digitalfunksystem eingeführt.

Bürgermeister Jan-Peter Rief garantierte der den Tielener Brandschützern weiterhin die Unterstützung. Besonders lobte er den sorgsamen und pfleglichen Umgang mit der Sachausstattung. „Ihr belebt unser Dorf und das Dorf zieht voll mit euch  -  denn welche Kommune hat 12 Prozent der Einwohnerschaft in einer Wehr“, so der Dank von Rief.

Der zweite stellvertretende Amtswehrführer Sönke Rahn überbrachte die Grüße der Amtswehren.

Tielens Gemeindewehrführer stellte in einem Kurzabriss die Historie der Wehr dar und verwies auf die eigens hergestellte  Chronik. Besonders stolz ist er auf den Zusammenhalt in seiner jungen Truppe. „Wir stellen zusammen mit den Wehren aus Bargen und Erfde die Sicherheit im Kreissüdwesten her“, so Jacobs.

Thomas Claussen, Vorsitzender der Scheibengilde von 1504, sprach im Namen aller Vereine die Verbundenheit mit dem Geburtstagskind her.

Die Veranstaltung wurde musikalisch von den „Blechrebellen“ aus Tielen unter Leitung von Willi Jacobs umrahmt.

Begleitet von sechs Musikzügen zogen Mitglieder der Amtswehren durch den wunderbar geschmückten Ort.

Text und Bild: FF Thielen

 
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisfeuerwehrverband auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
Kreisjugendfeuerwehr auf Facebook
QR Code für unsere App
QR Code für unsere App